Pumpspeicherkraftwerk Limberg II

Stausee Wasserfallboden

Vermessung Tunnelbau, Scanmessung

Beschreibung

Das Pumpspeicherkraftwerk PSW Limberg II erweitert die bestehende VERBUND Kraftwerksgruppe in Kaprun/Salzburg. Die Anlage besteht aus dem Einlaufbauwerk im Speicher Mooserboden direkt neben der Drossensperre, dem Triebwasserweg in der rechten Talflanke, dem Wasserschloss, einem gepanzerten Druckschacht mit einer Neigung von 45° und der neuen Kraftwerkskaverne östlich des bestehenden Krafthauses Limberg. Vom Kraftwerk führt ein Unterwasserstollen in den Speicher Wasserfallboden.

 

Technische Daten Tunnelbau:

 
  • Länge maschinelle Vortriebe 5,4 km (Triebwasserweg und Druckschacht)

 
  • Kraftkaverne 62 x 24 x 43 m, 66.500 m3

 
  • Trafokaverne 61 x 15 x 16 m, 12.500 m3

Leistungen

 

  • Vortriebssteuerung, TBM Steuerung

 
  • geodätische dreidimensionale Verschiebungsmessungen

 
  • geotechnische Messungen

 
  • Bauvermessung

 
  • Festpunktfeld

 
  • Hauptkontrollmessungen

 
  • Scanning

   
  • KundeARGE Hinteregger-ÖSTU-Porr-Swietelsky
  • LageÖsterreich - Salzburg
  • Zeitraum2006 - 2011
Stausee WasserfallbodenEinlaufbauwerk Stausee MooserbodenBeginn Druckschacht, Unterkammer Mooserboden